Landschaftsfotografie von Silvia Bürger

Momente wie dieser…

Es sind Momente wie dieser…

Ich bin heute zum Sonntagsspaziergang im heimischen Wald unterwegs und mache mit dem Handy ein paar schnelle Schnappschüsse von den Bäumen um mich herum. Ich kann nicht anders, ich bin nun mal ein Fotojunkie.  Während ich sie fokussiere erscheint plötzlich ein Anruf auf dem Display.

Landschaftsfotografie von Silvia Bürger

Ich wende mich von den Bäumen ab und nehme den Anruf entgegen. Es ist Herr D. , ein Holzbilderkunde. Ich erinnere mich noch gut an den sympathischen älteren Herrn. Er hatte im Frühjahr 2019 eine Fotoholzkiste bei mir in Auftrag gegeben, eine Holziste, die er im Dezember verschenken wollte. “ Schaffen wir das noch bis dahin, Frau Bürger? “ Noch heute muss ich schmunzeln, wenn ich an seinen skeptischen Gesichtsausdruck denke.

Dieser Auftrag war von Anfang an etwas Besonderes für mich, weil Herr D. sehr berührt und begeistert war, von meinem Holzbilderhandwerk. Und weil es ihn nicht abgeschreckt hat, das wir alles, ganz altmodisch, über den Postweg und das Telefon erledigen müssten. Der gute Mann, der auf die Siebzig zu geht, wollte sich dem Stress von Internet und E-Mail, auf seine alten Tage, nicht mehr antun. Aber er wollte unbedingt eine solche Fotokiste, wie er sie am Holzbilderstand bei mir gesehen hatte. Er wollte sie für seine Freundin, wie er verschmitzt anmerkte. Eine Holzkiste mit den Erinnerungsfotos ihrer gemeinsamen Reiseerlebnisse.

Herr D. war völlig fasziniert von der Idee einer solchen Fotokiste und sehr erstaunt, was heutzutage alles möglich ist.  Und er war sich vorallem bewusst, das er mit dieser individuell gestalteten Holzkiste ein einzigartiges Geschenk für seine Freundin bekommt.
“ In Zeiten, in denen es alles hundertfach „Made in China“ produziert wird, Frau Bürger, da ist doch so eine Kiste etwas Einmaliges! “ sagte er bei einem späteren Telefonat. Schon zu diesem Zeitpunkt klang die große Vorfreude und die Dankbarkeit, das ich ihm dieses einzigartige Erinnerungsstück fertigen werde, in jedem seiner Worte mit.

Es ist Monate her, das Herr D. seine Fotoholzkiste bei mir abgeholt hat. Und nun ist er plötzlich am Telefon und wünscht mir, wenn auch verspätet, so doch von ganzem Herzen, wie er mit großem Pathos einwirft, ein gesundes neues Jahr. Dieser Anruf kommt so unerwartet, so überraschend und ist so voller Herzlichkeit, das es mich tief berührt. Er erzählt mir jetzt,  wie er die Holzkiste im Dezember verschenkt hat und das dieses Geschenk Tränen verursacht hat, Freudentränen. In deutlich hörbarer Euphorie betont er mehrmals: „Frau Bürger, es gab Tränen, Freu-den-trä-nen!  “ Und ich kann seine Freude über besagte Tränen förmlich durchs Telefon spüren. Jetzt, viele Tage später, mitten im Wald. Ich muss plötzlich auch ein paar Tränchen wegblinzeln, vor Freude über diese Reaktion, die meine Fotoholzkiste verursacht hat und die aufrichtig empfundene Dankbarkeit des älteren Herrn und seiner Freundin.

Landschaftsfotografie von Silvia Bürger

Als ich das Gespräch beende, und mir noch eine Weile seine Begeisterung im Ohr nachklingt, finde ich es schön, wie sich das Leben manchmal dreht und ein Kreis sich schließt.

Seit Tagen versuche ich nämlich eine Geschichte zu meiner neuesten Holzkistenkreation, der Glücksmomente-Holzkiste, zu schreiben. Mir fehlten bisher einfach die richtigen Worte. Dank Herrn D. kommen sie jetzt mir mühelos zugeflogen. Es sind Momente, wie dieser, die mich mit Glück erfüllen, die mich in meinem Tun bestärken und die ich, wie ihr wissen müsst, jedes Jahr, Monat für Monat, sammle. 
 
Holzkisten-Foto auf Holz-Holzbild-individuell-Fotografie-Silvia Bürger

Es ist 3 Jahren her, das ich damit angefangen habe glückliche Momente auf kleine Zettelchen zu schreiben und sie in ein Einweckglas zu stecken. Kleine und große Momente des Glücks, in ihrer Bedeutung ganz unterschiedlich.
Am Silvesterabend schütte ich das Glas dann aus und lese, was ich auf dem Papier festgehalten habe. Manches hatte ich, in den Wirren des Jahres, längst vergessen und manches ist so banal, aber es berührt mich, weil ich es als Glücksmoment empfunden und aufgeschrieben habe. Rückblickend ist Glück oft sehr unscheinbar und es ist vorallem flüchtig.

“ Ich kann nicht lange bleiben,“ flüstert der Glücksmoment. „Aber ich lege dir eine Erinnerung ins Herz!“  Dieser Spruch wurde mir zur Motivation.

Holzkisten-Foto auf Holz-Holzbild-individuell-Fotografie-Silvia Bürger

Und gerade weil Glücksmomente so schnell vergehen, möchte ich sie festhalten und sammeln. Ein schöner Urlaub oder andere große Ereignisse bleiben leicht im Gedächtnis, aber ein kleines Lächeln von der Frau am Imbissstand, ein liebevolles Wort vom Nachbarn, eine sanfte Berührung einer Freundin oder einfach nur tief empfundene Dankbarkeit, das sind für mich die wirklichen Glücksmomente. Momente, die ich aufbewahren will, weil ich sie sonst verliere. Und es sind oft die Momente, von denen es keine Fotos gibt, die Bilder dazu entstehen beim Lesen ganz automatisch im Kopf. Es fasziniert mich, das nur wenige Worte genügen, um den Augenblick wieder zu regenerieren. Sofort ist das Erlebte wieder gegenwärtig, die Ereignisse tauchen erneut auf, ziehen weitere Erinnerungen nach sich und ich kann das Glück des niedergeschriebenen Moments noch einmal empfinden.

Heute liegen die Erinnerungen von 2019 nach Datum sortiert in einem Tütchen, sauber beschriftet und das Einweckglas ist leer. Das Glas wird dieses Jahr durch meine neu gestaltet Holzkiste abgelöst und jetzt heißt es wieder neues Glück sammeln, achtsam sein und Herz und Augen offenzuhalten, damit sich das Kistchen füllt.

Denn was ist das GLÜCK eigentlich?
Glück ist die Fähigkeit es zu erkennen.
Diesen Satz
habe ich neulich in einem Buch gelesen und seitdem viel darüber nachgedacht. Ich glaube wahres Glück liegt tief und wird zu schnell übersehen. Wir müssen oft genauer hinschauen, um es zu erkennen.

Das Telefonat mit Herrn D. zum Beispiel, ist großes Glück für mich.

Holzkisten-Foto auf Holz-Holzbild-individuell-Fotografie-Silvia Bürger

Ich werde diesen Glücksmoment in mein neues Holzkistchen legen mit der Gewissheit, das er mich am Ende des Jahres beim Lesen wieder glücklich macht.
Glücksmomente sind flüchtig, also sammelt sie und wenn ihr dazu ein Kistchen möchtet, ihr wisst ja wie ihr mich findet.

Mit lieben Grüßen für einen schönen Januar

silvia bürger-fotografie

Weitere Fotogeschichten findet ihr hier. Viel Freude beim lesen.

1 thought on “Momente wie dieser…

  1. Christine Lemser says:

    Eine wunderschöne Fotogeschichte hast du erlebt und für uns aufgeschrieben, Dankeschön, liebe Silvia.
    Nun, deine Fotokisten und wie auch die Kistchen für die Glücksmomente sie sind wunderbar und von Hand und Herz gemacht.
    Ist es nicht eine ungemein dankbare Sache, wenn man so Schönes in Absprache kreiert, wo der Besteller, besser Auftraggeber so herzlich mitwirkt.
    Bis demnächst.
    LG Christine

Leave a Reply