Geschenkideen-Foto auf Holz-Holzbild-individuell-Fotografie-Silvia Bürger-Bild 20

Das fängt ja gut an…

…im neuen Jahr!

Da holt man sich ein abgelagertes Kiefernbrett aus dem Keller hoch, um die ersten Holzbilder im neuen Jahr zu fertigen und man erwischt gleich ein Stück, das sich aufgespaltet hat.
Solche Veränderungen sind immer ärgerlich, aber das passiert eben. Holz lebt, Holz verändert sich – es ist nun mal ein Naturprodukt. Doch für meine Aufträge war es unbrauchbar,  für Kundenbilder nicht zu verwenden.

Ein neues Brett mußte her, für die ersten bestellten Holzbilder und das Spaltbrettchen wurde erst einmal zur Seite gestellt. Doch was soll ich euch sagen, nachdem sich das gerissene Holz noch ein paar Tage in meinem  warmem Wohnzimmer anscheinend so wohl gefühlt hatte, das sich der Riss noch weiter ausgebreitet hatte, kam mir doch tatsächlich eine Idee, wie ich es dennoch… oder eben gerade deswegen weiter verwenden könnte.

Holzbruch-Fotografie Silvia Bürger Bild 1

Zwei Holzstücke mit Bruchkanten haben auch ihren Reiz, dachte ich nach längerem Betrachten. Und so habe ich kurzerhand das einzelne Kiefernbrett komplett in zwei Teile zerbrochen.  Jetzt hatte ich zwei schöne neue Stücke, die ich mit den passenden Fotos wieder zu einem neuen Ganzen verbinden wollte. Es sollte etwas Besonderes werden.

Die Motive dazu waren schnell gefunden. Ich hatte dieser Tage erst an ein paar Fotos von Milchdisteln gearbeitet, die ich bei einem Wintersparziergang fotografiert hatte und die ich sowieso auf  „normale“ Holzbilder aufbringen wollte. Das Bruchholz erschien mir plötzlich ideal für genau diese Bilder.

Holzbruch-Fotografie Silvia Bürger Bild 4

Die rauhen rissigen Holzkanten habe ich so belassen, wie es der Spalt ergeben hatte. Ich habe nur die ganz groben Splitter entfernt, die bei meinem rabiaten Aufbrechen entstanden waren. Die Fotografien wurden schnell transferiert und fertig war der Zauber. Aus Bruchholz wurde Kunstwerk. 🙂

Ich war am Ende ganz zufrieden mit meinem Ergebnis und sehr froh, das ich das anfänglich unbrauchbare Holz, nun so gut verwerten konnte.
Aber in meiner Fotoserie der Disteln gab es ursprünglich noch ein drittes Bild und das wollte ich zu guter Letzt auch in diese Wandgestaltung einflechten. „Holz einflechten“ … auch ein interessanter Denkansatz, nicht wahr ?! 😉

Holzbruch-Fotografie Silvia Bürger Bild 5

Ich habe also noch schnell ein passendes Reststück gesucht, um aus dem Duo ein Trio zu kreieren und ich habe alles farblich noch ein bisschen aufeinander abgestimmt.
Ich muss wohl nicht schreiben, das mir diese Bruchholzbastelei am Ende immer mehr Freude gemacht hat. In diesem schönen Arrangement aus „gutem und schlechtem“ Holz und in diesen drei harmonisierenden Farben, ist es nun Holzbildtrio entstanden, dessen Schönheit durch seine ungewollte Einzigartigkeit bestimmt wird.

Holzbruch-Fotografie Silvia Bürger Bild 2

Nun würde ich ja mit den Holzbilder-Bruchstücken am liebsten in Serie gehen, doch was hier der Meister Zufall so geschickt arrangiert hatte, wird mir kein zweites Mal gelingen, wie ihr euch vorstellen könnt.

Und genau aus diesem besonderen Anlaß, habe ich dem extravaganten Holzbruch heute diese kleine Geschichte gewidmet. Ich wollte euch das Bildertrio unbedingt zeigen, mit der Erkenntis, das man auch aus scheinbar völlig Unbrauchbarem etwas sehr Kunstvolles schaffen kann. Es braucht nur etwas Fantasie. 🙂

Damit wünsche ich euch nun einen schönen Tag.

Liebe Grüße 
silvia bürger-fotografieHolzbruch-Fotografie Silvia Bürger Bild 3

4 thoughts on “Das fängt ja gut an…

  1. Ulrike Adam says:

    Liebe Silvia,

    einfach wunderschön! Hab mich gerade gefragt, wo Du steckst und was Du so treibst, da bin ich hier gelandet 😉 Sei ganz lieb gegrüßt von Ulli

    • Silvia Bürger says:

      Liebe Ulli,es freut mich das du auf meiner Seite gelandet bist ubd möchte deine lieben Grüße von ganzem Herzen erwidern.
      Ganz liebe Grüße zurück Silvia

  2. Christine Lemser says:

    Liebe Silvia,
    da ist Dir wieder etwas Interessantes gelungen. Dieser Werdegang Deiner BRUCHHOLZBASTELEI zeugt von viel Phantasie und Freude bei eben dieser Tätigkeit. Freue Dich recht über das Ergebnis. Es geschehen immer wieder Wunder, wenn man etwas tut und genau hinschaut – man muß sie nur entdecken! Beide Arrangements sind wunderschön. Das eine NURFLORALE und das andere mit dem wunderschönsten Schriftzug der Welt: LOVE.
    Ich habe noch nie die Bezeichnung Milchdisteln gehört oder gelesen. Nun habe ich noch etwas Neues gelernt. Weiter so!
    LG Christine

    • Silvia Bürger says:

      Vielen, vielen Dank liebe Christine.

No comments